Aktuelles

Gunter Demnig – Ein Künstler der Zeichen setzt

Ein Vortrag von Gunter Demnig

Gunter Demnig ist ein Künstler, der durch seine zahlreichen politischen Aktionen innerhalb Europas bekannt ist. 1990 erinnerte er zum ersten Mal mit einer Ausstellung an die Deportation von Sinti und Roma aus Köln im Jahre 1940. 1993 folgte der Entwurf zum Projekt „Stolpersteine“, 1996 fand die erste - illegale - Verlegung in Berlin statt. „Stolpersteine“ sind kleine Gedenktafeln, im Bürgersteig verlegt, die an das Schicksal von Menschen erinnern, die durch die Nationalsozialisten ermordet wurden, und den wenigen, denen die Flucht gelang.
Die erste legale Verlegung von Stolpersteinen folgte im Jahr 2000 in Köln und seitdem gibt es Verlegungen in ganz Deutschland und Europa. Juden; Sinti und Roma; politisch Verfolgte; religiös Verfolgte; Zeugen Jehovas; Menschen mit geistiger und/oder körperlicher Behinderung; Menschen, die aufgrund ihrer sexuellen Orientierung oder ihrer Hautfarbe verfolgt wurden; als „asozial“ verfolgte Menschen, wie Obdachlose oder Prostituierte; Zwangsarbeiter und Deserteure. Jeder „Stolperstein“ erinnert an einen Menschen, gibt ihm den Namen zurück und wieder einen Platz in unserer Gesellschaft.

Gunter Demnig wurde 1947 in Berlin geboren. 1967 trat er ein Studium der Kunstpädagogik in Berlin und Kassel an. 1974 folgte ein Studium der Freien Kunst an der Universität Kassel, und Mitarbeit im Atelier Kramer. Er beschäftigt sich in der Denkmalsanierung und arbeitet als künstlerischer-wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Kassel. 1985 öffnete er sein Atelier in Köln, das er 2017 nach Alsfeld- Elbenrod in Hessen verlegte. Er beschäftigt sich als Kurator für freie Kunsträume und stellt eigene Ausstellungen und Kunstaktionen, u.a. auch Klanginstallationen, in Deutschland und Europa.
(Fotos Karin Richert)

Termin: 29. Juni 2020; 18 Uhr
Ort: WDR Galerie
Eintritt: 5 €
Nur mit Anmeldung

Per Mail vhs-foehr@web.de oder telefonisch (nur dienstags 15:00-16:30 Uhr) unter (04681) 747293

 

 

 

Im Winter geht es weiter!

Liebe Kursteilnehmer/innen, liebe Dozent/innen!

Wir hoffen, dass Sie die vergangenen Wochen gut überstanden haben. Auf Grund der immer noch bestehenden Situation und den damit verbundenen Vorgaben haben wir von der VHS Föhr uns entschieden, alle noch ausstehenden Veranstaltungen des aktuellen VHS Semesters ausfallen zu lassen. Wir bitten um Ihr Verständnis!
Im Winter starten wir mit einem neuen Programm in ein neues VHS Kursjahr.

Bleiben sie gesund!
Ihre VHS Föhr

VHS Insel Föhr spendet 1.100 € an WWF für Australien

Wir freuen uns, die Spendeaktion des WWF zur Rettung der Tiere, die Opfer der Buschbrände in Australien wurden, mit einer großzügigen Spende zu unterstützen. Eine Woche lang verzichtete die VHS Insel Föhr auf ihre Einnahmen, die Dozenten auf ihr Honorar. Zudem verzichteten viele Besucher auf ihr Wechselgeld oder zahlten eine höhere Teilnahmegebühr. So ist eine stolze Summe von 1.100 € zusammengekommen.

Wir danken allen großzügigen Spendern, die diese Aktion unterstützt haben!

 

Sommerpause

Die VHS Insel Föhr hat jetzt Sommerpause. Wir danken allen unseren Kursteilnehmern für ihr Interesse und allen Kursleitern für ihren Einsatz.
Das Programm für das Kursjahr 2020/2021 wird dann bis spätestens Mitte Oktober hier im Internet verfügbar sein.