Kulinarik & Kunst

In diesem Winter ist alles anders! Erstmalig seit vielen Jahren gibt es auf Grund der Corona Hygienevorschriften keine unserer beliebten Kochabende. Deshalb bieten wir unter „Kulinarik“ als Erweiterung, als ‚Schmankerl‘ (österr.) für den Geist, geistreiche Vorträge über „Kulinarik und Kunst“ an. Wir hoffen, dass Sie auch diese genießen werden, und dass wir uns in nicht all zu ferner Zukunft wieder auf ein gemeinsam zubereitetes VHS Essen freuen können!

Kulinarik & Kunst

Einzelveranstaltungen / sonntags

Interessante Vorträge von und mit dem Eat-Art-Künstler Andreas Petzold

1. Termin: Speisekarten, die Geschichte schreiben.
Die Restaurant-Speisekarte, so wie wir sie heute kennen, erlebt ihre Geburtsstunde erst in der zweiten Hälfte des 18. Jh. „Speisekarten, die Geschichte schreiben“ ist ein Teil einer Sammlung von über 5000 Speise- und Menükarten, die Andreas Petzold zusammengetragen hat. Fein säuberlich nach Zeitepochen, Ländern, Themen & nach grafischen Gesichtspunkten sortiert, stellen sie einen Teil der Kultur- und Essgeschichte der Menschheit in Form einer kulinarischen Vorlesung dar.

2. Termin: An Königlichen Tafeln
Die höfische Tafel war einst Ort perfekter Inszenierungen: Kostbares Tischgerät und ausgeklügelte Dekorationen lieferten die Kulisse für gro- ße Politik. Die Festtafel glich einer Bühne. Die einzelnen Gänge wurden von musikalischen Darbietungen und allegorischen Schauspielen umrahmt. Andreas Petzold zeigt an ausgewählten Beispielen Tafelzeremonien in Europa auf.

3. Termin: Toulous Lautrec
Toulouse-Lautrecs Bilder und Grafiken werden in der ganzen Welt von Millionen bewundert, aber die wenigsten wissen, das Henri de Toulouse Lautrec auch ein leidenschaftlicher Gastgeber und Koch war. Henri Toulouse-Lautrec, ein französischer Edelmann aus Albi, konnte wegen seiner kleinen Gestalt kein Herrenreiter werden. Stattdessen wurde er Künstler, Genießer und Bohemien. Als er mit 36 starb, hinterließ er ca. 6400 Werke und eine Vielzahl von Rezepten. In einer Hommage à Henri Toulouse Lautrec erinnert Andreas Petzold an sein Leben und Schaffen als Genussmensch.

4. Termin: Augenschmaus und Gaumenfreunden.
Geschichte der Tischkultur (Besteck, Porzellan etc) - Esskultur, Tafelsit ten & Genuss sind eng mit dem Auge verbunden. An das Auge und über das Auge wendet sich die Vorlesung von Andreas Petzold, in der er Beispiele vom kargen Gedeck des Mittelaters, den absolutistischen Tafeln der Fürstenhäuser bis zu den minimalistischen Essplätzen der Ster- nerestaurants aufzeigt.

5. Termin: Wo der Pfeffer wächst.
Pfeffer ist unter den Gewürzen darin einmalig, dass seine Früchte in vier verschiedenen Farben gehandelt werden. Aspekte der Geschichte, dem Anbau und der Verarbeitung des würzigen Pfeffers zeigt Andreas Petzold beispielhaft in seiner Vorlesung auf.

6. Termin: Knigge Über den Umgang mit Menschen.
Knigge (1752–1796), ein Name steht heute als Synonym für gute Manieren. Dabei ging es Adolph Freiherr von Knigge weniger um strenge Regeln, als vielmehr um ein harmonisches Miteinander im Sinne der Aufklärung. Knigge war ein vielgelesener Autor seiner Zeit, wie sein franz. Kollege Jean Anthelme Brillat-Savarin (1755–1826). Andreas Petzold geht in seiner Vorlesung den Grundfragen des menschlichen Miteinanders, das gerade in Corona-Zeiten ganz besonderen Herausforderungen unterliegt, nach und vergleicht historische mit aktuellen Aspekten des gegenseitigen Miteinanders.

1. Termin: So. 22.11.2020; WDR-Galerie; 16:30-18 Uhr
2. Termin: So. 13.12.2020; WDR-Galerie; 16:30-18 Uhr
3. Termin: So. 17.1.2021; WDR-Galerie; 16:30-18 Uhr
4. Termin: So. 7.2.2021; WDR-Galerie; 18-19:30 Uhr
5. Termin: So. 7.3.2021; WDR-Galerie; 16:30-18 Uhr
6. Termin: So. 11.4.2021; WDR-Galerie; 16:30-18 Uhr

Dozent: Andreas Petzold
Gebühr: 5 € pro Veranstaltung (ab 8 TN / begrenzte Teilnehmerzahl)